Patient Onboarding

Anlage eines Benutzerkontos und Verknüpfung mit der zugehörigen Patientenakte

Mit dem Modul Patient Onboarding kann der Patient ganz einfach ein Benutzerkonto anlegen. Dieses ermöglicht ihm, unterschiedliche Services zu nutzen. Beispielsweise kann er auf seine Daten über ein webbasiertes Patientenportal und über Apps zugreifen. Der zweistufige Selbst-Registrierungsprozess mit E-Mail-Adressen-Verifizierung sorgt für die notwendige Sicherheit. Nach der Registrierung kann er das Benutzerkonto mit der zugehörigen, einrichtungsübergreifenden elektronischen Patientenakte verknüpfen. Darüber hinaus kann der Patient im Modul Patient Onboarding seine Einwilligungen zur Datenübertragung verwalten und seine Apps für den Datenzugriff berechtigen. Die notwendige Autorisierung und Authentifizierung dieser Apps erfolgt über O-Auth2.

 

Patient Portal

Zugang für Patienten zu ihrer elektronischen Patientenakte

Das Modul Patient Portal bindet Patienten und deren Angehörige aktiv in das Behandlungsteam ein. Es bietet dem Patienten eine Sicht auf seine medizinischen Daten wie beispielsweise Arztbriefe, Laborwerte oder Diagnosen in seiner einrichtungsübergreifenden elektronischen Patientenakte. Mithilfe der Leistungserbringersuche findet der Patient schnell Ärzte und Organisationen in seiner Nähe.