Terminology Server

Verwaltung von Terminologien und Codesystemen

Der Terminology Server bietet die Möglichkeit zur Verwaltung und Abfrage medizinischer Terminologien und Codesystemen. Das Modul stellt die Basis für eine semantisch homogenisierte und integrierte Systemlandschaft dar, welche sich über mehrere Subsysteme erstrecken kann. Funktionen wie die Versionsverwaltung sowie die Möglichkeit des Cross-Mappings erleichtern den medizinischen Alltag. Der Terminology Server arbeitet basierend auf dem Common Terminology Services 2-Standard (HL7 CTS 2) sowie dem IHE Profil SVS für den Import und Export von Value Sets.

Audit Repository

Zentrale Datenablage für Audit Logs

Das Audit Record Repository ermöglicht eine durchgängige Protokollierung aller Transaktionen, die von den Modulen der Orchestra eHealth Suite und der angebundenen Systeme durchgeführt werden. Dies betrifft sowohl lesende und schreibende Zugriffe auf Patientenstammdaten, medizinische Daten und Dokumente als auch Änderungen, Gewährung und Verweigerung von Zugriffsberechtigungen.

Das zentrale Audit Repository unterstützt die Verarbeitung von Nachrichten nach verschiedensten Audit Formaten, wie z. B. IHE ATNA oder HL7 FHIR.

 

Image
Downloadbild Orchestra eHealth Suite
Broschüre Orchestra eHealth Suite
Download